Für alle unsere Leser, die sich für die Digitalisierung im Bankwesen interessieren, ist der kommende Roundtable bestimmt interessant. Merken Sie sich das Datum vor, 29. April 2021, 10:00 Uhr, die Anmeldung ist kostenlos.

Wie einfach oder schwierig ist die Bankendigitalisierung? Das ist das Thema der kommenden Diskussionsrunde, die von aixigo und finews.ch in Kooperation mit Vontobel und der Fachschule für Bankwirtschaft organisiert wird. Vier Experten aus der Schweizer Bankenbranche diskutieren über die Komplexität der Bankendigitalisierung in der Schweizer Privatwirtschaft.

Ein spannendes Thema, das vor allem seit Beginn der COVID-Pandemie in der Schweiz und Liechtenstein in den Bankentürmen rauf und runter diskutiert wird. Die Banken stehen unter enormem Druck, denn die Kunden fordern innovative Lösungen, die sie bei Challenger- und Neo-Banken bekommen. Digitales Brokerage, ausgefallene mobile Apps, schneller Zahlungsverkehr und digitales Reporting – Banken haben Mühe, Schritt zu halten, während Fintechs sie in der gesamten Wertschöpfungskette angreifen. Zusätzlich stehen die Banken unter dem Druck, in einem Niedrigzinsumfeld die Kosten zu senken.

Aber all das ist nicht neu und wird schon seit Jahren diskutiert. Was sich jetzt geändert hat, ist, dass die Pandemie die digitalen Trends beschleunigt hat und den Banken gezeigt hat, wo sie bei der Digitalisierung Defizite haben.

Worum geht es in der Diskussion?

Die Diskussionsrunde wird sich damit befassen, wie der Schweizer Privatbanken-Sektor diese Themen angeht (oder angehen sollte). Was ist das Besondere an den Schweizer Privatbanken? Was kann die Digitalisierung gutmachen und was nicht? Welche Chancen bietet die Digitalisierung? Wie kann das Nutzererlebnis digitalisiert werden? Was haben Schweizer Banken bisher für die Digitalisierung getan? Diese und weitere Fragen werden im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Wer diskutiert?

Vier Experten werden diskutieren: Delia Steiner ist Country Managerin Schweiz & Liechtenstein bei aixigo. Zuvor arbeitete sie als Ökonomin bei der Schweizerischen Nationalbank, beim Seco und bei EY, wo sie Finanzinstitute bei der digitalen Transformation unterstützte.

Daniela Stehli-Wiederkehr ist Inhaberin und Geschäftsführerin der Fachschule für Bankwirtschaft. Sie leitet die Organisation seit 2008 und hat Ausbildungsprogramme für Bankfachleute entwickelt.

Andre Bantli ist verantwortlich für den Bereich Investment Distribution & Client Management bei Vontobel Wealth Management. Zuvor war er für BlackRock in der Schweiz, im Mittleren Osten und in Europa tätig. Er blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Privat Banking sowie im Wealth und Asset Management zurück.

Claude Baumann ist der Gründer und CEO von finews.ch in der Schweiz und finews.asia in Singapur. Er veröffentlichte mehrere Bücher über die Finanzindustrie und arbeitete für verschiedene Verlage und Zeitungen.

Für alle, die mehr über die Herausforderungen der Digitalisierung in Schweizer Privatbanken – das eng mit dem liechtensteinischen Bankensektor verbunden ist – erfahren möchten, verspricht dies eine spannende Veranstaltung zu werden. Sie findet am 29. April 2021 um 10:00 Uhr statt, und die Teilnahme ist kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Bild: ©Shutterstock