Der Schweizer Pavillon am Singapore Fintech Festival 2019 wird 20 Fintech-, Finanz- und Technologieunternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein umfassen. Eine grossartige Gelegenheit zum Networking.

Vom 11. bis 15. November zieht das Singapore Fintech Festival 2019 wieder ein globales Publikum von Fintech-Pionieren, Start-ups, globalen Unternehmen und Investoren an. Ein Schweizer Pavillon, der von der Schweizer Botschaft, Switzerland Global Enterprise und Swiss Business Hub ASEAN gemeinsam veranstaltet wird, bietet Schweizer Unternehmen eine Plattform, um ihre innovativen Produkte zu präsentieren.

Im vergangenen Jahr nahmen 45.000 Teilnehmer aus 130 Ländern an der Veranstaltung teil, darunter führende Führungskräfte und Entscheidungsträger von globalen Finanzinstituten und Unternehmen, Innovatoren und Technologen von FinTech-Start-ups bis hin zu Unicorns, Investoren und Wissenschaftlern. Das Fintech Festival ist daher eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich zu vernetzen und tiefgehende Branchenkenntnisse zu gewinnen. 

Der Standort könnte nicht besser sein, denn Singapur hat sich zu einem Hotspot für Fintech- und Blockchain-Technologie entwickelt. Das Land beherbergt eine pulsierende Bankenszene, zahlreiche Start-ups und die Regierung fördert Innovationen, indem sie eine progressive Haltung zur Gesetzgebung einnimmt und eigene Initiativen fördert.

Der Schweizer Pavillon wird Unternehmen aus der Schweiz und aus Liechtenstein umfassen, und zwar:

Algo Trader aus Zürich, Schweiz: AlgoTrader ist eine algorithmische Handelssoftwarelösung auf institutioneller Ebene für quantitatives Research, Handelsstrategieentwicklung, Strategie-Backtesting und automatisierten Handel sowohl für traditionelle Wertpapiere als auch für Krypto-Assets.

Ambitorio, Baar, Schweiz: Ambitorio entwickelt Konzepte und Anwendungen für den hochsicheren Datentransfer mit Blockchain-Technologie.

Bitcoin Suisse, Zug, Schweiz, und Vaduz, Liechtenstein: Bitcoin Suisse erbringt Krypto-Finanzdienstleistungen, einschliesslich Prime Brokerage, Storage, Kreditvergabe und andere Dienstleistungen. Die Gesellschaft ist als Schweizer Finanzintermediärin (SRO – VQF-Mitglied) reguliert. Sie hat ihren Hauptsitz in Zug und betreibt eine Niederlassung – die Bitcoin Suisse Liechtenstein AG – in Vaduz.

CoreLedger, Schaan, Liechtenstein und Baar, Schweiz: CoreLedger bietet ein dezentrales, modulares Betriebssystem, das für alle Arten von Krypto-Assets und -Services ausgelegt ist. Das Kernprodukt des Unternehmens ist TEOS (Token Economy Operating System), das es Unternehmen ermöglicht, Waren oder Dienstleistungen über eine API oder eine benutzerfreundliche Online-Plattform zu dokumentieren, zu tokenisieren und zu handeln.

Crypto Finance, Zug, Schweiz: Die Crypto Finance Group bietet institutionellen und professionellen Investoren Kryptoprodukte und -dienstleistungen an. Sie betreibt drei Tochtergesellschaften: Crypto Fund, ein von Finma autorisierter regulierter Vermögensverwalter für Kryptoanlagen, Crypto Broker, der im Kryptoanlagenhandel tätig ist, und Crypto Storage, der Kryptoverwahrungslösungen anbietet. Die Crypto Finance AG hat kürzlich ihre Expansion nach Asien angekündigt. Es wird mit einem Büro in Hongkong beginnen und beabsichtigt, sein Geschäft in der Region im Jahr 2020 aufzubauen. 

Custodigit, Zürich, Schweiz: Die Custodigit-Plattform ermöglicht es regulierten Finanzinstituten, ihren Kunden vollen Zugang zur Crypto Asset Class zu gewähren, einschliesslich Kryptowährungen und anderen digitalen Assets.

CV Labs, Zug, Schweiz: Ein Dienstleister für Blockchain-Startups, der Kooperationen, Veranstaltungen, Bildung, Community-Building-Services und ein eigenes Inkubationsprogramm anbietet. CV Labs ist Teil von CV CV – Crypto Valley Venture Capital, einem Venture Capital Unternehmen, das sich auf Blockchain-Startups spezialisiert hat.

Cysec, Lausanne, Schweiz: Cysec ist im Bereich Cybersicherheit tätig und baut sichere Ausführungsumgebungen für die Verarbeitung und Speicherung hochsensibler Daten auf.

ERI Banking Software, Singapur & Schweiz: ERI ist ein internationales Unternehmen, das sich auf Design, Entwicklung, Implementierung und Support einer integrierten Echtzeit-Banken- und Asset/Wealth-Management-Softwarelösung spezialisiert hat. Das Hauptprodukt ist das Olympic Banking System.     

F10 FinTech Inkubator & Beschleuniger, Zürich, Schweiz: F10 ist ein globales Ökosystem aus Startups, Unternehmen und Investoren, um Fintech-Innovationen bei Banken, Versicherungen, Finanzinfrastrukturanbietern und Beratungsunternehmen zu fördern.

FineToken, Vaduz, Liechtenstein: Finetoken stellt einen 999,9 Gold-Token zur Verfügung, der es Investoren ermöglicht, 999,9 Gold in ihren Wallets zu halten und gleichzeitig das physische Gold auf Anfrage einzulösen.                 

IMTF, Singapur & Schweiz: IMTF bietet eine regtech-Plattform, um alle Risiken im Zusammenhang mit der Erkennung und Prävention von Geldwäsche und Betrug, KYC und On-Boarding zu managen. Ziel ist es, den mit der Compliance verbundenen Verwaltungsaufwand durch Automatisierung zu reduzieren und die Kosten dieser Prozesse zu senken.

Jelurida Swiss, Lugano, Schweiz: Jelurida ist ein Blockchain-Softwareunternehmen, das die Blockchain Nxt und Ardor entwickelt und wartet.

Metaco, Lausanne, Schweiz: Metaco ist ein Finanztechnologieunternehmen, das Lösungen für das Digital Asset Management auf institutioneller Ebene entwickelt. Im Jahr 2018 wurde SILO eingeführt, eine Digital Asset Storage-Lösung für Banken.

Polixis, Genf, Schweiz: Polixis ist ein Technologie- und Beratungsunternehmen, das sich auf Risiko und Compliance spezialisiert hat.              

Sanostro, Zürich, Schweiz: Sanostro ist ein Daten- und Technologieunternehmen im Bereich des systematischen Investierens. Sie erstellt für ihre Kunden Anlagelösungen auf Basis der KI-Technologie.

Securosys, Zürich, Schweiz: Securosys ist ein Cybersicherheits- und Verschlüsselungsunternehmen, das mit der Schweizerischen Nationalbank zusammenarbeitet und mehr als die Hälfte der Tier-1-Banken weltweit mit in der Schweiz entwickelten und gebauten Hardware-Sicherheitsmodulen bedient.

SIX Group, Zürich, Schweiz: Die SIX betreibt die Schweizer Börse, die führende regulierte Börse der Schweiz. Derzeit entwickelt das Unternehmen auch SDX Swiss Digital Exchange, eine Digital Asset Trading Plattform.

Swisscom, Bern, Schweiz: Swisscom ist das führende Telekommunikationsunternehmen der Schweiz und eines der führenden IT-Unternehmen. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse, Deutschlands führender Börse, hat sie kürzlich ein digitales Handelsökosystem in der Schweiz entwickelt.

UBS Global Wealth Management, Zürich, Schweiz: Einer der weltweit grössten Vermögensverwalter und Teil der grössten Schweizer Bank UBS. Der Bankenriese hat kürzlich mehrere Blockchain-Projekte gestartet. In Zusammenarbeit mit we.trade hat sie damit begonnen, blockchainbasierte Trade Finance-Projekte anzubieten und gab bekannt, dass ihr Innovationsteam an der Tokenisierung mehrerer Anlageklassen arbeitet.

Bild: ©fintechfestival.sg