Das Finance Forum Liechtenstein findet im kommenden September statt; es ist derzeit als Life-Event geplant. Es bietet auch Fintech-Startups eine Plattform, um ihre Ideen zu pitchen und sich mit Entscheidungsträgern zu vernetzen. Lassen Sie es sich also nicht entgehen.

Das Finance Forum Liechtenstein findet am 9. September in Vaduz statt. Es ist die siebte Ausgabe des Forums, das Entscheidungsträger aus der Privatwirtschaft, Wissenschaftler und Politiker zusammenbringt, um die Zukunft der Finanzindustrie zu diskutieren.

Das Forum steht unter dem Motto „Future of Finance“. Liechtensteins Regierungschef Daniel Risch wird die Veranstaltung eröffnen, gefolgt von hochkarätigen Referenten. Im Mittelpunkt der siebten Ausgabe stehen die Auswirkungen der COVID-Pandemie auf die Finanzindustrie sowie die politischen, technologischen und regulatorischen Rahmenbedingungen für Finanzdienstleister in der Schweiz und Liechtenstein, um die drängendsten Herausforderungen zu bewältigen.

Hochkarätige Referenten, Workshops und Diskussionen

Zu den Referenten der diesjährigen Veranstaltung gehören der Zukunftsforscher Max Thinius und Thomas Gottstein, CEO der Credit Suisse. Beide werden über die Chancen und Herausforderungen der Finanzindustrie sprechen und ihre Perspektiven für die Zukunft darlegen. Weitere Redner widmen sich den Themen Innovation und Nachhaltigkeit, zum Beispiel Evelyne Pflugi, Mitgründerin und CEO der Singularity Group, Thomas Wüst, CEO von ti&m, Antoinette Hunziker-Ebneter, Pionierin im Bereich Impact Investing, und der ehemalige deutsche Vizekanzler und Wirtschaftsminister Philipp Rösler. Moderiert wird die Veranstaltung von Reto Lipp. Neben den Keynotes gibt es Workshops und Podiums-Diskussionen und jede Menge Gelegenheiten zum Netzwerken. Weitere Informationen zum Programm und zu den Referenten finden Sie hier.

Die liechtensteinische Regierung ist Sponsor des Finance Forum Liechtenstein. Unterstützt wird es auch von mehreren in Liechtenstein ansässigen Finanzverbänden und Partnern aus der Privatwirtschaft. Die Veranstaltung gilt als „die bekannteste Dialog- und Imageplattform für den Finanzplatz“, heißt es in der Mitteilung.

Derzeit sieht es so aus, dass die Veranstaltung als Life-Event weitergeführt wird. Im vergangenen Jahr waren Life-Events rar, was das Netzwerken und den Austausch erschwert hat. Das Finance Forum Liechtenstein ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in Liechtenstein und nicht nur für die Finanzbranche relevant. Es ist auch ein Ort, an dem innovative Tech-Startups ihre Ideen präsentieren und sich mit Branchenführern vernetzen können.

Die Veranstaltung findet in der Spoerry-Halle in Vaduz statt. Tickets kosten CHF 450 (CHF 120 für Studenten), und Sie können sich hier anmelden.

Bild: ©Shutterstock